Das war Fuerteventura 2017

TriTrain Camp auf Fuerteventura
Es war das erste eigene Triathlon Camp, das wir unseren Gästen angeboten haben.
Bereits im letzen Jahr ging die Planung los.
An erster Stelle möchten wir uns bei unserem Partner der FLUGBÖRSE Flug- und Busbörse Siegen für die reibungslose Abwicklung der Reise bedanken. Bereits im Vorfeld wurde das Team um Nico, Gudi & Gianni Irmler durch unsere Radguides Annika Reinecke und Holger Steuer kompletiert. Somit startete das 5 Köpfige Team in ein zweiwöchiges Trainingslager auf Fuerteventura im Playitas Resort.

 

Nach Ankunft der Gäste, der ersten Woche, und einem gemeinsamen Abendessen fand die offizielle Begrüßung statt. Hier erhielten alle Teilnehmer ihr Willkommensgeschenk. Dank unserem Partner Skinfit wurden alle Campteilnehmer mit einem einheitlichen Radtrikot ausgestattet. Zusätzlich erhielten alle Gäste eine Badekappe, zwei Radflaschen sowie andere effektive Gadgets.
Im Vorfeld hatten wir uns bereits Gedanken darüber gemacht, wie wir unseren Gästen das optimale Programm bieten können. Hier wurde bei der Planung auf Qualität statt Quantität gesetzt. So bestand ein normaler Trainingstag daraus, dass sich morgens um 07:30 zum Laufen getroffen wurde. Während einer maximal 45 minütigen Laufeinheit würden viele Technik- und Koordinationsübungen eingebaut. Anschließend stand ein gemeinsames Frühstück auf dem Plan.
Gegen 11:00 ging es im 50m Pool mit einem geleiteten Techniktraining beim Schwimmen weiter. Auch hier wurde in jeder Einheit sehr viel Wert auf Qualität und Wasserlage gelegt. 

 

So wurde z.B. allen Gästen angeboten, in Kleingruppen die für sie optimale Technik der Rollwende zu erlernen. Auch hatten alle Camp-Teilnehmer die Möglichkeit, einen Ameo-Powerbreather zu testen. Großer Dank geht auch hier an unseren Partner!!!
Weiterhin wurde das Testschwimmen des Skinfit Torpedo ermöglicht. Dieser Anzug wurde uns dank Skinfit in allen Größen zum Testen zur Verfügung gestellt.

 

Nach 60 Minuten im Pool ging es um 13:00 Uhr auf die Räder. Hier wurden 3 verschiedene Leistungslevel angeboten. Die Gruppengröße war so das sehr individuell auf die Gäste eingegangen werden konnte und jeder Guide mit maximal 4-6 Gästen unterwegs war. Nach den 3-5 Stündigen Ausfahrten mit inkl. "Kaffee & Kuchen Pausen" traf man sich an der Beachbar um bei einem kalten oder warmen Getränk die Tour Revue passieren zu lassen. Anschließend ging  es Hoteleigenen Fitnessstudio zum Dehnen/TRX/Athletik/Blackroll.
Nach dem gemeinsamen Abendessen gab es für alle Teilnehmer  jeden Abend einen kleinen Vortrag über Triathlon-Interessante Themen. Auf dem zweiwöchigen Trainingsplan standen natürlich auch Entlastungstage. So wurde an einem Entlastungstag zwei mal geschwommen. Eine der beiden Einheiten sollte im Meer stattfinden. Dank unseres Partner Restube konnten wir unseren Gästen eine Sicherheitshilfe mit auf den Weg geben.

 

Auch fand an einem der Entlastungstage eine Radtechnikschulung oder Tipps zum Wechseltrainig statt. 
Abschließend wollen wir uns bei allen Gästen ganz herzlich bedanken.
Dank euch konnten wir zwei fantastische Wochen auf Fuerteventura verbringen.
Dank des bereits erhaltenen Feedbacks wird im nächsten Jahr das Camp auf Fuerteventura in die zweite Runde gehen. 
Für uns geht es nun erst einmal nach Mallorca,wo das dritte TriTrain Camp für 2017 stattfinden wird.
Viele Dank

 

Eurer TriTrain Camp Team

Kommentar schreiben

Kommentare: 0